inspirationclassic.com

10 Lebenslektionen von Harry Potter, die du nur als Erwachsener verstanden hast

Wie alle Jahrtausende Wunderbare Welt von Harry Potter war ein großer Teil meiner Kindheit ( Der Stein der Weisen war buchstäblich Pflichtlektüre für meine erste Klasse). Aber obwohl die meisten meiner Erinnerungen an die Zaubererwelt schon vor meiner Jugend auftraten, war das erneute Lesen der Bücher in meinen 20ern eine fast völlig andere Erfahrung - gefüllt mit komplizierten Themen, verschiedenen Charakteren und, ja, einem fairen Anteil an Herzschmerz.

Jetzt, wo das Universum um eine neue Spiel- und Filmreihe erweitert wird, feiern wir, indem wir uns alle erwachsenen Themen im Original ansehen HP , dass wir zu jung waren, um das erste Mal zu sehen . Stauben Sie Ihre beliebten Kopien ab und gönnen Sie sich ein Butterbier ... Sie werden es brauchen.

dobby

1. Rassismus und Klassismus existieren ... und nicht immer an den offensichtlichsten Orten . Ein laufendes Thema in den Harry Potter Romanen und Filmen ist der tief verwurzelte Rassismus gegenüber Muggelgeborenen Zauberern. Aber während es leicht ist, Charaktere wie Malfoy (das blonde Baby, das wir alle lieben) für solchen Unsinn verantwortlich zu machen, hat JK Rowling bewusst einige unserer Lieblingsfiguren auch mit diesen rückständigen Idealen versehen. Ja, wir reden über Ron. Einst Klassenlehrer für Hauselfen, erfährt Ron durch seine Altersgenossen, dass jeder eine Stimme (und eine Socke) verdient.

professor-lupin

2. Diskriminierung ist immer noch eine Sache, und es ist schlecht. Ein Werwolf zu sein ist nicht so groß wie du vielleicht denkst. Du verlierst nicht nur die Kontrolle über deinen Körper, sondern die gesamte Zaubererwelt meidet dich ... und kann deine beruflichen Möglichkeiten ernsthaft einschränken. Lupins Charakter ist eine Anspielung auf die Millionen von Männern und Frauen, die heute mit einer Krankheit leben. Während seine Geschichte herzzerreißend sein kann, ist es sicherlich wert, es zu erzählen.

dumbledore

3. Dumbledore ist schwul * cue Köpfe werden geblasen. * Obwohl es in den Büchern oder Filmen bei einem Fan von 2007 nicht erwähnt wird In der Carnegie Hall gab JK Rowling bekannt, dass Dumbledore schwul sei und heimlich seinen Freund und Rivalen Grindelwald (Daumen drücken, kommt in der kommenden Fantastic Beasts Serie auf!). Was als nächstes geschah? Das gesamte Internet verlor seinen Verstand, obvi. Während wir vielleicht nie darüber nachgedacht haben, als Kinder, heute verstehen wir, warum JK Rowling diese Tatsache aus ihren Bestseller-Romanen verließ ... und wie unglaublich traurig es ist, dass sie dachte, dass sie musste.

lily-and-james

4. Es ist alles über Liebe, Liebe und mehr Liebe . Es mag ein bisschen matschig erscheinen, aber es ist schwer das Thema Liebe im Harry Potter Universum zu verpassen. Sicher, wir mögen über alle Monologe von Dumbledore als ein Kiddo hinweggeschaut haben, aber heute verstehen wir, wie wichtig einige seiner Schlagworte wirklich sind.

harryronherminone

5. Ihre Familie ist nicht immer blutsverwandt . Nach einer traumatischen Erziehung, die alle unsere Eltern wie Engel aussehen ließ, findet Harry eine Familie in Hermine, Ron und dem Rest der Weasleys. Für uns als Kind war das nicht unbedingt eine große Sache (es ist schwierig, mit dreiköpfigen Hunden und Springenden Schokoladenfröschen, TBH, zu konkurrieren), aber als Erwachsene können wir wirklich verstehen, wie speziell es ist, einen BFF oder zwei wer zu finden Wir wissen, dass wir immer für uns da sein werden. Danke, bestie!

professor-umbridge

6. Menschen sind nicht immer die, die sie scheinen . Sie haben es erraten - wir sprechen über Professor Umbridge. Möglicherweise eine der am meisten gehassten Charaktere in der ganzen Fiktion, ist Umbridge nicht ganz die niedlich Großmutter, die sie Leute dazu bringt zu glauben, dass sie ist. Sorge für eine Lebensstunde, jemand?

ronfight

7. Freundschaften können ihre Höhen und Tiefen haben, aber wahre Freunde sind den Kampf wert . Von Ron und Harrys turbulentem Kampf nach der Ankündigung des Feuerkelchs zu Rons felsigem Liebesdreieck zwischen Hermine und Lavender Brown, die richtigen Freunde zu haben, nimmt Arbeit. Aber auch wenn ein Kampf mit unserer Bestie als Teenager, als Erwachsene, wie das Ende der Welt erscheinen mag, wissen wir, dass es sich am Ende absolut gelohnt hat.

harry-dumbledore

8. Ein guter Lehrer kann den Lauf seines Lebens verändern . Zuzusehen, wie die Beziehung zwischen Harry und Dumbledore wuchs, war eine kraftvolle Erfahrung als Erwachsener (und eine, die wir als Kinder total übersprungen haben).

hermioneobliviate

9. Manchmal müssen wir schwierige Entscheidungen treffen, um unsere Lieben zu schützen . Jeder in JK Rowlings fantastischer Serie muss etwas für das Wohl anderer opfern - sei es, dass Hermine ihre Familie vergessen muss oder dass Harry sich für den Rest der Zaubererwelt opfern muss. Wenn wir dies als Erwachsener wiederholen, denken wir komplizierter über Liebe nach, als wir als Kinder verstehen könnten.

always

10. Immer . "Nach all dieser Zeit?" "Immer " Unser jüngeres Selbst hat vielleicht die Bedeutung dieser Erklärung nicht verstanden, aber als Erwachsene (und eingefleischte Potterheads) können wir das Gewicht und die Kürze von Snapes liebendem Abschied verstehen. Chaotisch, unerwidert und völlig real ist Snapes Liebe für Lily kraftvoll. Und ja, es lässt uns immer noch hässlich weinen.

Hast du die Harry Potter -Reihe noch einmal als Erwachsener gelesen? Twittern Sie uns Ihre Gedanken @fijngenoegenandCo!

(Fotos via Warner Bros. und Pottermore)