inspirationclassic.com

5 Gründe, dein Baby zu den Filmen zu bringen, und 1 nicht

Deine Netflix-Binge-Liste ist leer. Du bist so fertig mit dem Knopf "Ja, ich schaue immer noch" von deiner Couch, und du bist wirklich, wirklich bereit für eine Nacht (oder zumindest einen Nachmittag) draußen. Aber der Sitter hat gerade abgesagt. Ihre Verabredungsnacht ging gerade von Abendessen und von einem Film zu Brainstorminggeschenkideen für Ihr The Walking Dead- besessenes BFF, während Sie die sechste Jahreszeit zum 12. Mal wiederholen. Oder du könntest einfach Baby mitnehmen. Bevor du diese süße Wickeltasche zusammenpackst und los gehst, um den neuesten Oscar-Nominierten zu sehen, schau dir diese Gründe an, warum es in Ordnung ist, Baby ins Kino zu bringen (oh ja, und einen Hauptgrund dafür nicht)

African American mother carrying son outdoors

1. Sie finden eine Baby-Tag-Matinee. Ja, das ist wirklich ein "Ding". Einige Theater haben spezielle Babyvorführungen - nur für Mütter, Väter, andere Betreuer und Babys (oder sehr kleine Kinder) ). Im Gegensatz zu einer normalen Show, hat diese eine typische Low-Key-Film (mit anderen Worten, keine laute Explosionen oder irgendetwas anderes, die ein schlafendes Baby in Tränen weinen würde) und viele andere Erwachsene mit ihren eigenen möglicherweise launischen Kindern. Das bedeutet, dass die plötzliche Aufregung Ihres Babys die anderen Gäste nicht irritieren, ärgern oder auf andere Weise ärgern wird.

2. Sie haben einen nie weckenden Napper. Es ist wie ein Uhrwerk: Jeden Nachmittag um 14 Uhr geht Ihr Kleiner zum Zählen. Sie schlummern für mindestens zwei Stunden und wachen nur selten auf. Wenn Sie einen Mega-Napper haben, können Sie vielleicht damit davonkommen, sie zu einem Film zu tragen. Solange Sie es richtig einstellen, kann es problematisch sein, sie zu einem Film zu bringen. Das heißt, halten Sie die Baby-Tag-Matinee-Regeln im Spiel: Wählen Sie einen Film, der Ihr Baby nicht wecken wird, was bedeutet, dass alles ausgeschlossen wird, was zu action-y ist. Filme mit Verfolgungsjagden, Explosionen, Schießereien oder galaxisweiten Kampfszenen sind ein No-Go.

3. Es gibt ein Familienfilmfest. Der neueste animierte Kinderfilm ist draußen, und die Theater sind verpackt. Perfekt für dich, Mama. Was mit dem ständigen Geplapper von frühreifen Vorschulkindern, den Kleinkind-Tiraden und den zufälligen Wutanfällen, niemand wird bemerken, wenn Ihr Baby anfängt zu weinen. Okay, vielleicht sitzt die Frau, die direkt hinter dir sitzt, aber sie hört auf sich zu beschweren, in der Sekunde, in der ihr Vierjähriger anfängt, auf deinen Sitz zu treten.

4. Du verdienst es, dich zu verwöhnen Datum des Datums Nacht. Sie waren verzweifelt, den neuesten Hemsworth Film zu sehen, als es herauskam. Du bist nicht einmal sicher, welcher Hemsworth der Star ist (ähm, der Süße ... oder Einsen?). Du warst mit deinem Neugeborenen beschäftigt, und jetzt sind es Wochen oder Monate seit der Filmöffnung. Perfekt! Jeder, der den Film im Theater sehen wollte, hat bereits, und der Rest der angehenden Zuschauer wartet darauf, ihn in ihre Wohnzimmer zu strömen. Da du das Theater für dich haben wirst, warum bringst du das Baby nicht mit?

5. Das Theater wird sowieso leer sein. Auch wenn der Film nicht für etwas ausgesehen hat, wie es scheint , Sie können immer noch eine Zeit finden, wenn das Theater weitgehend leer sein wird. Mittagsnachmittag an einem absolut sonnigen Tag, eine 10-Uhr-Show (wer sieht einen Film um 10 Uhr morgens sowieso?) Oder während des Arbeitstages sind alle Zeiten, wenn die Theater nicht sehr voll sind. Das bedeutet, dass sich weniger Menschen um Sie kümmern müssen!

Und ein Grund nicht , Ihr Baby ins Kino zu bringen ...

1. Sie sind erschöpft. Sie Vielleicht haben wir irgendwo gegen 4 Uhr morgens 15 Minuten Schlaf bekommen. Jetzt ist nicht die Zeit, einen Film zu sehen. Sobald diese Lichter ausgehen, werden sich deine Augen schließen. Das heißt, bis das Baby dich aufweckt - mitten in einem Kino, nicht weniger. Anstatt dich zu zwingen, auszugehen, nutze diese zwei Stunden, um ein Nickerchen zu machen. Ein wählerisches Baby? Du kannst handeln. Weinen? Ja, du bist daran gewöhnt. Aber Schlaf? Schlaf ist kostbar!

Würdest du dein Baby zu einem Film mitnehmen? Teilen Sie Ihre Antwort mit uns @fijngenoegenandCo!

(Fotos über Getty)