inspirationclassic.com

Orchard Mile schafft personalisierte Online-Shopping-Erfahrungen

Vom Schreiben Ihres allerersten Geschäftsplans bis zur täglichen Routine To-dos der Führung Ihrer eigenen Firma, es braucht eine belastbare Dame, um von Grund auf ihr eigenes Geschäft zu beginnen. Für Jennie Baik, Mitgründerin und CEO von Orchard Mile, war es nicht immer der Plan, einen Online-Mode-Marktplatz zu schaffen. Aber mit einer guten Idee und einem guten Auge fürs Geschäft ist diese Baik nun auf dem besten Weg, eine der trendigsten E-Commerce-Seiten zu erstellen. Wir haben den #girlboss eingeholt, um mehr darüber zu erfahren, wie sie das Modespiel umbringt - und wie etwas so Einfaches wie ein Dankeschön ihr Geschäft in die Höhe treibt.

jennie-Baik-head-shot

B + C: Wie bist du auf die Idee gekommen? Orchard Mile?

JB: Die Idee, Orchard Mile zu kreieren, kam mir vor ein paar Jahren, als ich hinter den Kulissen für eine Luxusmarke arbeitete. Ich erkannte, dass jede Marke ihren digitalen Fußabdruck vergrößern und "direkter zum Verbraucher" werden möchte. Und aus Verbrauchersicht stellte ich fest, dass immer mehr meiner Freizeit durch endloses Suchen auf Bildschirmen überholt wurde. Zwar gab es ein paar kuratierte Seiten, aber sie fühlten sich für mich nicht persönlich oder boten mir genügend Auswahlmöglichkeiten, um genau das zu erreichen, wonach ich suchte.

Deshalb gründete ich zusammen mit meinen beiden Mitbegründern Orchard Mile. Es ist der einzige Online-Modemarkt, der den Verbrauchern ein Einkaufserlebnis bietet, das über unsere Mode- und Technologiepartner den vollen Zugriff auf über 150 Designerkollektionen und einzigartige Erfahrungen ermöglicht.

B + C: Wollten Sie schon immer Unternehmer sein?

JB: Um ehrlich zu sein, nicht wirklich. Es geht in Wellen. Als ich jünger war, sah ich meiner Mutter zu, wie sie ein sehr erfolgreiches internationales Zubehörgeschäft aufbaute, mit einem Kredit von nur 3000 Dollar aus dem Gehalt meines Vaters. Aber ich wusste von ihrer Beobachtung, wie viel Arbeit und Geduld sie brauchte. Mein Bruder und ich gaben ihr den Spitznamen "Die Eule", weil sie jahrelang mit ihrem Telefon unter ihrem Kopfkissen "nicht geschlafen" hatte, nur für den Fall, dass sie mit ihren ausländischen Partnern sprechen musste. Ich wusste schon früh, dass ihr Erfolg nur durch intensive Opfer gebracht wurde, was mich anfangs vom Unternehmertum verschreckte. Ich war mir nicht sicher, ob ich so hartnäckig war.

In meiner Karriere habe ich viele Dinge ausprobiert, in großen und kleinen Unternehmen in verschiedenen Branchen gearbeitet. Was ich sicher weiß, ist, dass das Gras immer grüner erscheint (wenn man in einem großen Unternehmen ist, verherrlicht man sich in einem kleinen unternehmerischen Umfeld und umgekehrt). In meinen 20ern ging es darum, die richtige Art von Erfahrung zu bekommen, auch wenn es unangenehm oder schwierig war. Ich musste lernen, und ich fühlte, dass der beste Ort dafür aus großen etablierten Unternehmen kam. Und jetzt, in meinen 30ern, geht es darum, das zu nehmen, was ich gelernt habe und andere zu lehren, und mich auch sinnvoll zu betätigen.

B + C: Echtes Reden, was ist wirklich Ihr eigener Boss?

JB: Mein eigener Boss in Orchard Mile zu sein, ist tatsächlich viel mehr Arbeit, als die Leute denken und mehr arbeiten, als ich gedacht hätte! Und lass uns real werden: Du bist nie wirklich dein eigener Boss. Für mich ist mein Chef mein Team bei Orchard Mile. Ich bemühe mich, über ihre Erwartungen hinaus zu liefern, weil sie die Menschen sind, die mein bestes Selbst verdienen.

Was die Leute nicht begreifen, ist, dass es ein großer Teil Ihres Jobs ist, andere zu motivieren und zu inspirieren, besser zu sein Am Vortag, der oft als Führungskraft gilt, müssen Sie ein Beispiel geben und härter arbeiten als alle anderen im Unternehmen. Ich hatte schreckliche Chefs und große, und der gemeinsame Nenner mit den Chefs, die ich respektiert habe, ist, dass sie bereit waren, die Ärmel hochzukrempeln und Probleme zu lösen und sogar die Arbeit mit dir zu machen.

jennie-baik-head-promo

B + C: Warum schreiben Sie viel von Ihrem Erfolg dem Schreiben von personalisierten Dankesschreiben an Ihre Kunden zu?

JB: Es klingt einfach, und es ist mehr als nur Dankesschreiben zu schreiben. Es ist eine Haltung der Dankbarkeit, die wir bei jedem, der auf der Orchard Mile arbeitet, in sich aufnehmen und das beginnt beim Gründungsteam. Als CEO habe ich es mir zur obersten Priorität gemacht, jeden Tag zu schließen, indem ich mindestens fünf Dankesschreiben an unsere Kunden schreibe. Für uns spielt es keine Rolle, ob ein Kunde etwas teures oder günstiges gekauft hat; Es ist die Tatsache, dass sie beschlossen haben, unser Start-up-Geschäft zu unterstützen und uns über jede andere Website zu wählen, um einen Look zu finden, der ihnen dabei hilft, ihr bestes Selbst zu sein. Ich möchte, dass unsere Kunden wissen, dass wir uns wirklich um sie kümmern. Ich schalte auch meine Visitenkarte ein und schreibe oft, dass unsere Kunden uns besuchen kommen. Ich möchte alle treffen und ihnen persönlich danken.

B + C: Was würden Sie anderen jungen Unternehmerinnen sagen, die sich selbstständig machen wollen?

JB: Ich würde ihnen sagen, dass sie einen Mentor finden, der die Landschaft und die Industriekultur kennt, aber auch vorausschauend ist zu wissen, wie sich die Branche verändert. Es gibt Jobs, die bei Luxushäusern, Modemarken und Technologieunternehmen gleichermaßen gefragt sind, die vor drei Jahren noch gar nicht existierten. Es ist entscheidend, am Puls der Zukunft zu bleiben und sich darauf vorzubereiten, die Fähigkeiten zu erlernen, die Sie benötigen, um für diese zukünftigen Jobs wettbewerbsfähig zu sein.

Heute ist jeder Job digital und eine Grundtechnik fließend Digitales Marketing und Datenanalyse sind der Schlüssel, um in der neuen Wirtschaft relevant zu sein. Bleiben Sie auch nicht zu lange in einem Job, der Ihnen nichts Neues beibringt. Wenn du dich gelangweilt findest, ist es ein Zeichen, dass du über deinen nächsten Zug nachdenkst.

B + C: Was ist schließlich ein Gegenstand, den jeder junge #girlboss in seiner Garderobe haben sollte?

JB: Mehr als Eine Aussage Tasche oder sogar Schuhe, glaube ich, dass jede #girlboss sollte eine wirklich große Qualität Jacke besitzen, idealerweise in einer neutralen Farbe, die Sie in jeder Saison tragen können (etwas, das unverwechselbar ist, aber nicht zu trendy), dass Sie sich bereit fühlen es mit der Welt aufnehmen. Es gibt viele fantastische auf der Orchard Mile. Wir haben Hunderte von modischen Frauen gesehen, die auf unserer Website einkaufen, um in ein Stück wie dieses zu investieren und sich endlos darauf verlassen. Sie haben vielleicht ein billiges Kleid oder ein T-Shirt darunter, aber mit einem fantastischen Blazer oder Bomber, macht es eine sehr selbstbewusste Aussage. Es kann tatsächlich deine Laune verändern und dir das Gefühl geben, dass du das Zimmer besitzt, was, vergiss nicht, du hast jedes Recht zu tun!

Hast du irgendwelche Tipps für junge #girlboss Unternehmer? Twittern Sie uns @fijngenoegenandCo!

(Fotos über Orchard Mile)