inspirationclassic.com

Ryan Lochte's Teamkollegen haben ihre Meinung im Rio Robbery Scandal

Wenn Sie dem seltsamen Fall von Ryan Lochte und die Rio - Schwimmer, Sie wissen bereits, dass diese Geschichte mehr Wendungen als eine kurvenreiche Straße hat.

RIO DE JANEIRO, BRAZIL - AUGUST 12: Ryan Lochte of the United States attends a press conference in the Main Press Center on Day 7 of the Rio Olympics on August 12, 2016 in Rio de Janeiro, Brazil. (Photo by Matt Hazlett/Getty Images)

Ursprünglich behauptet, sie seien in Rio de Janeiro mit vorgehaltener Waffe ausgeraubt worden, zusammen mit den olympischen Schwimmer Jimmy Feigen, Gunnar Bentz und Jack Conger, wurde in MAJOR Kontroverse verwickelt, als ihre Geschichte später von brasilianischen Beamten bestritten wurde, die sagten, dass die Athleten tatsächlich gefangen wurden, Eigentum an einer Tankstelle zu zerstören.

Das Internet hatte natürlich einen Feldtag über den Vorfall, Hervorrufung eine Antwort von Ryan selbst, der gestern Morgen die folgende Aussage über Twitter veröffentlicht hat:

Viele waren enttäuscht von der Entschuldigung und sagten, dass sie Ryan weiter als Opfer malte und es versäumte, sie vollständig anzuerkennen Die Konsequenzen seiner eigenen Aktionen.

Jetzt haben seine olympischen Mannschaftskameraden, die ebenfalls als "Zeugen" in den Skandal verwickelt sind, ihre in der Sache gesagt. Gunnar Bentz und Jack Conger haben sich entschuldigt zu ihrem Team und gaben ihre eigenen Versionen der in Frage kommenden Ereignisse.

Gemäß Gunnar, die Kerle, die als Passagiere in einem Taxi reisten, benötigten einfach einen Platz, um sich "zu erleichtern", als sie an der Tankstelle anhielten um eine Toilette zu finden. Als sie keine fanden, wandten sie sich an einige Büsche in der Nähe der Rückseite des Gebäudes.

RIO DE JANEIRO, BRAZIL - AUGUST 18: U.S Olympic swimmers Gunnar Bentz and Jack Conger leave the police headquarters at International departures of Rio de Janiero's Galeo International airport on August 18, 2016 in Rio de Janiero, Brazil. The swimmers were removed from their flight departing for the United States by Brazilian authorities to give more information about a reported armed robbery earlier in the week which included fellow U.S swimmers Ryan Lochte and James Feign. (Photo by Chris McGrath/Getty Images)

Gunnar behauptet, dass Ryan, als er dort war, ein Metallschild (ein Plakat von Conger) von der Seite des Gebäudes entfernte, bevor er zu ihrem wartenden Taxi zurückkehrte. An diesem Punkt wurden sie von Beamten angesprochen, die den Olympiern befahlen, das Auto zu verlassen und sich auf den Bürgersteig zu setzen.

Laut Gunnar wurde es heiß, als die Pistolenhalfter der Beamten gezogen wurden, was Lochte zu einem Schrei veranlasste passen Sie mit den Männern zusammen. "Ryan und die Sicherheitsleute hatten einen heftigen verbalen Austausch, aber es wurde kein physischer Kontakt hergestellt", sagte er. Er sagt, dass ein Kunde dann eintrat und einen Geldaustausch zwischen den Männern (der Conger sagt, dass er für das zerrissene Poster war) von insgesamt etwa 50 USD ermöglichte, bevor sie gehen durften.

RIO DE JANEIRO, BRAZIL - AUGUST 18: An attendant works at the Shell gas station where four U.S. Olympic swimmers were captured on security video on August 18, 2016 in Rio de Janeiro, Brazil. Ryan Lochte, Gunnar Bentz, Jack Conger and Jimmy Feigen were involved in an altercation at the gas station on Sunday, according to published reports. Bentz and Conger were detained by Brazilian authorities last night while attempting to fly out of Brazil. Their claims of being victims of a late-night robbery are being questioned by police. (Photo by Mario Tama/Getty Images)

Gunnar fuhr fort zu sagen, dass er es tut Ich glaube nicht, dass das Innere der Toilette beschädigt wurde, wie die Beamten behaupteten, oder dass irgendwelche verschlossenen Türen einbrachen. Er glaubt, dass die Kamerabilder, die seine Geschichte bestätigen würden, entweder ungesehen oder bearbeitet wurden. "Ich bin zuversichtlich, dass einige Videowinkel, die nicht gezeigt wurden, meinen Bericht weiter begründen würden", sagt er. "Ich glaube auch, dass einige Szenen übersprungen wurden."

Es ist eine etwas andere Geschichte als die der Polizei, die die Schwimmer als eine Gruppe von rauen Vandalen malte. Mit Ausnahme des Poster-Details, Jacks Geschichte (siehe unten) weitgehend die von Gunnar, so ist unsere beste Vermutung (es ist wirklich jeder an dieser Stelle!) Ist, dass die

echte Wahrheit irgendwo zwischen allen drei liegt. Wie auch immer, Gunnar sagt, es tut ihm leid, dass es zu einem Medienrausch gekommen ist, ein Gefühl, das von seinem Teamkollegen wiedergespielt wird.

"Ich bedauere, dass diese Situation die Aufmerksamkeit von den Olympischen Spielen abgelenkt hat", sagte Gunnar Hinzufügen: "Dies war eine beunruhigende, demütigende und beängstigende Erfahrung. Es ist eine Erinnerung daran, dass wir alle, wenn wir auf Reisen sind und besonders die USA und die Olympischen Spiele repräsentieren, Botschafter unseres Landes sind und unser bestes Benehmen zeigen sollten. "

Wen glauben Sie: Lochte, die Polizei oder Bentz? und Conger? Twittern Sie uns über @fijngenoegenandCo!

(h / t BuzzFeed, Fotos von Mario Tama, Chris McGrath + Cindy Ord / Getty)