inspirationclassic.com

Dieses All-Women-Rennen durch die marokkanische Wüste muss auf Ihrer Bucket List sein

Um 4 Uhr morgens habe ich gelogen in einem winzigen grünen Zelt auf dem marokkanischen Sand, als Dominique Serra die Runde im Lager machte, um alle aufzuwecken. Serra, die aus Frankreich stammt, hat 1990 in der Wüste eine Wettkampf-Rallye für Frauen gestartet. Heute nehmen 330 Frauen aus aller Welt an der Rallye Aicha Gazelles du Maroc teil, der weltweit einzigen navigationsbasierten Rallye nur für Frauen Dieses Jahr fand ich vom 21. bis 30. März statt. Ich war als Reporterin anwesend und war begeistert davon, nach der ersten Teilnahme an dem Rennen 2017 zurückzukehren.

Diese Frauen - Ärzte, Mütter, Apotheker, Köche, Anwälte und mehr - 10 Tage mit 4x4, Buggies, Trucks, Quads, Crossovers und sogar Elektrofahrzeugen durch die marokkanische Wüste fahren. Für die meisten Fahrer ist dies die erste und einzige Teilnahme, während eine kleine Gruppe Jahr für Jahr wiederkommt.

Rallye Aicha Gazelles du Maroc

Als das Rennen begann, waren alle Teilnehmer Franzosen, was sinnvoll ist, da Gründer Serra dort ist. Heute, während die Mehrheit immer noch aus Frankreich stammt, treten ihnen Teams aus Japan, Australien, Deutschland, Kanada, Marokko, den USA und anderen Ländern bei. Jeder kann mitmachen, aber die Kosten - etwa 50.000 Dollar pro Team - können unerschwinglich sein. Die meisten Teams werden von Sponsoren finanziert, obwohl einige Frauen seit Jahrzehnten gerettet haben, um hier zu sein.

In Zweier-Teams nutzen die Teilnehmer nur Karten und Kompasse, um sich über einen Kurs zu fahren, der 1.500 Kilometer durch atemberaubende Dünenlandschaften führt. zerklüfteter schwarzer Stein, zerklüftete Canyons und lange, leere Weiten unter freiem Himmel.

Während man sich vorstellen kann, dass Geschwindigkeit das Wichtigste ist, ist dies bei der Rallye de Gazelles nicht der Fall. Hier werden Teams für die Strategie belohnt. Das Ziel ist es, die minimale mögliche Distanz zwischen einer Reihe von Punkten zu erreichen, die sie jeden Morgen erhalten. Die Teams müssen die Koordinaten nehmen, die ihnen gegeben wurden, und sie auf rudimentäre Schwarz-Weiß-Papierkarten auftragen, militärische Relikte der französischen Besatzung. Sie zeichnen dann die kürzeste Route zwischen diesen Punkten und versuchen, einer geraden Linie zu folgen.

Rallye Aicha Gazelles du Maroc starting line

Nachdem sie um 4 Uhr morgens um 6 Uhr morgens aufgewacht sind, sind alle Teilnehmer in ihren Fahrzeugen an der Startlinie, bereit zu beginnen, was wahrscheinlich ein sein wird 12-Stunden-Tag - oder länger.

Die Autos werden in kleinen Gruppen freigegeben. Ein Beamter wedelt mit der Flagge des Anlassers und sie sind unterwegs. Sie rasen ungefähr 100 Fuß durch den Sand, bevor sie anhalten, um zu navigieren. Frauen springen mit ihren Karten und Kompassen in der Hand von ihren Fahrzeugen und scannen den Horizont nach einer "Überschrift", einem Unterscheidungsmerkmal in der Landschaft, das auch auf ihrer Karte erscheint. Sie benutzen die Überschrift, um sich zu orientieren und den Tagesverlauf zu planen.

Rallye Aicha Gazelles du Maroc desert

Etwa eine Stunde vom Lager entfernt, treffe ich Team 187, Jennifer Kalka und Laura Sene. Die beiden jungen Französinnen sitzen im Sand und grübeln mit Lineal und Kompass in der Hand über ihre Karten. Dies ist ihre erste Rallye, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht konkurrenzfähig sind.

"Wir wollen das Rennen gewinnen", sagt Kalka, als ich sie nach einer langen Liste von Zahlen erkundige, die auf ihrer Handfläche gekritzelt sind. Die Zahlen sind Mannschaften, die sie im Auge hat.

Rallye Aicha Gazelles du Maroc starting line team 187

"Ich studiere jedes Team, um zu sehen, wer sie sind, welche Strategie sie haben, wenn sie ein gutes Niveau haben", sagt sie. "Es ist unser erstes Mal, dass wir keine außergewöhnlichen Dinge tun können, aber wir geben unser Bestes."

Ich habe mich dann mit zwei kanadischen Teilnehmern, Lorraine Sommerfeld und Gillian Lemos, gekreuzt. Sie sind Schwestern aus Burlington, Ontario, auch hier zum ersten Mal.

"Wir versuchen, ein Wahrzeichen zu finden, wie einen Bissen in einem Berg oder so", erklärt Sommerfeld ihre Navigationstechniken. Sie zeigt auf ein entferntes erhabenes Plateau mit einem ausgeschnittenen Divot, an dem sie sich orientieren, während sie fahren. Dennoch sind die Landschaften selbst mit einem solchen Bezugspunkt herausfordernd.

Rallye de Gazelles maps

"In diesem Land wechselt das Zeug die Seiten und Größen und verschwindet wie ein Zauberer", sagt Sommerfeld. "Es bringt diese Kanadierin durcheinander, die normalerweise einfach weiß, wo die Rocky Mountains sind."

Selbst wenn Sie in die richtige Richtung gehen, gibt es keine Garantie, dass Sie nicht in einem der vielen Abschnitte des Kurses hängen bleiben Dünen. Ein Fahrzeug, das im Sand stecken geblieben ist, kann unmöglich ohne ein Abschleppen bewegt werden, und wenn das mechanische Team des Rennens um Hilfe gerufen wird, wird eine Strafe verhängt. Überraschenderweise ist es sowohl erlaubt als auch erwünscht, Hilfe von einem konkurrierenden Team zu bekommen.

Rallye de Gazelles car in sand

An diesem Nachmittag werde ich Zeuge einer vertrauten Szene bei der Rallye de Gazelles. Das Fahrzeug des Teams 159 steckt auf dem Gipfel einer kleinen Düne. Glücklicherweise sind zufällig ein paar Schweizer Konkurrenten vorbeigekommen und benutzen ihren Jeep Wrangler, um sie aus dem Sandfang zu befreien.

"Das ist eines der Prinzipien der Rallye", sagt Céline Voide vom Team 159. "Wir" Wir haben Zeit, anzuhalten und uns gegenseitig zu helfen. "Dieser Kameradschaftsgeist ist selten für diese Art von Rallye, aber extrem häufig.

Nach einem langen, anstrengenden Tag in der Wüste, die Rennfahrer zurück zum Biwak, einem riesigen Lager mitten in der Wüste mit Restaurant, Bar, Toiletten und heißen Duschen. Während diese Frauen in Zelten schlafen, putzen sie es nicht - sie nippen auch an Rotwein und probieren jeden Abend köstliche marokkanische Küche. Das beeindruckende Restaurant des Biwak, in dem ich den kanadischen Teilnehmer Sommerfeld treffe, besteht aus dutzenden miteinander verbundenen weißen Zelten.

"Ich bin so demütig, ich weiß nicht, wo ich anfangen soll", sagt Sommerfeld bis jetzt . "Das hat meinen Hintern hart getreten. Wir haben körperlich trainiert, ich habe mit meinem Mechaniker gearbeitet. Wir haben alle Vorbereitungen getroffen, aber das hat mich bis an die Grenzen getrieben. "

Es ist ein Gefühl, das viele Frauen hier teilen. Die Rallye de Gazelles ist keine gemächliche Fahrt durch die Wüste; Es ist ein rigoroser Härtetest, der diese Frauen zwingt, sich in unglaubliche Höhen zu erheben und scheinbar unüberwindbare Hindernisse gemeinsam zu überwinden. Diejenigen, die die Rallye beendet haben, verlassen mit einem veränderten Gefühl, was sie erreichen können und was möglich ist. Nachdem ich ihre unglaubliche Tapferkeit und die Schwesternschaft geschildert habe, die diese Frauen hier in der Wüste geschaffen haben, plane ich, noch einmal zurückzukehren, aber das nächste Mal als Teilnehmer.

Rallye Aicha Gazelles du Maroc comraderie

Um an der Rallye im Jahr 2019 teilzunehmen, besucht www.rallyeaichadesgazelles. com.

Gib uns dein nächstes Reiseabenteuer auf Instagram @fijngenoegenandCo!

(Fotos via Rallye Aicha des Gazelles und Lia Grainger)