inspirationclassic.com

Dies kann Ihre Kale-Besessenheit und Ihren nächsten Saft neu denken lassen Cleanse

Bestreute Superfoods, die Paleo-Diät, vegan wie Beyoncé, Saft reinigt - es gibt Unmengen von verschiedenen Möglichkeiten für Sie, Ihre Ernährung zu bekommen. Während der Versuch, gesünder oder "sauberer" zu essen, kommt definitiv von einem guten Platz, manchmal können diese Diäten wirklich mehr Schaden als gut tun. Eine der größten Ernährungstendenzen im Moment ist die Paleo-Diät, die aus Lebensmitteln besteht, von denen angenommen wurde, dass sie von alten Menschen gegessen wurden. Sie werden eine Menge Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse finden - aber im großen Plan der menschlichen Existenz ist es vielleicht nicht so genau wie wir dachten. Eine anthropologische Studie, die von dem Biologieprofessor Stephen Le in seinem Buch 100 Millionen Jahre Essen: Was unsere Vorfahren aßen und warum es heute zählt (dieses Buch lesen und Le's Forschung in diesem Artikel) zeigt diese Modeerscheinung Diäten könnten tatsächlich mehr Schaden anrichten als auf individueller Ebene.

Miso Ramen Asian noodles with egg, enoki and pak choi cabbage in

Als Le bemerkte, dass Asiaten, die in die westlichen Länder zogen, einen Anstieg bei Brust- und Prostatakrebs hatten, fing er an zu untersuchen. Während die Menschen als kollektives Ganzes nicht viel mehr Kalorien konsumieren als unsere prähistorischen Vorfahren (gewinnen!), Und trotz der Tatsache, dass wir viel sesshafter sind, vertreiben wir dank unserer Weiterentwicklung ungefähr die gleiche Menge an Energie Stoffwechsel. Da all diese Dinge gleich waren, vermutete Le, dass das, was heutzutage wirklich Probleme verursacht, dass unsere Umweltanpassungen (Technologie, Industrie) unsere genetischen weit übertroffen haben. Einfach gesagt: Die Globalisierung der Ernährung könnte uns schaden, da sich unsere Genetik vielleicht nicht ähnlich entwickelt hat.

Dr. Der größte Punkt ist, dass das, was gut für DICH ist, vielleicht nicht gut für alle ist. "Der Versuch, menschliche Ernährung und Gesundheit zu verstehen, ohne die Evolution zu verstehen", schreibt er in seinem Buch, "ist ein Versuch, ein Gespräch zu belauschen der Kontext. Es ... kann sehr irreführend sein. "Die Logik des Mittelmeerdiktats zum Beispiel funktioniert für diejenigen, die von dieser Abstammung sind; Er weist darauf hin, dass sich die Menschen in der Region über Jahre hinweg der Verarbeitung von Olivenöl angepasst haben, anders als etwa jemand afrikanischer Herkunft.

Also, was muss ein Mensch tun? Laut einem Interview mit MacLeans, Dr. Le rät, dass man für Gesundheit und Langlebigkeit "essen wie deine Ur-Ur-Ur-Ur-Großeltern" gegessen hätte. Natürlich, egal, welche gesunde Ernährung du fragst, verarbeitete Lebensmittel sind im Allgemeinen ein No-Go (sorry, leckere Cheetos), da es wahrscheinlich ist, dass dein Vorfahr sie nicht gegessen hätte.

caucasian woman eats salad

Ein weiterer äußerst interessanter Punkt Dr. Le macht das Wir haben einen ideologischen Fanatismus, dass Gemüse eine gesunde Ernährung ist - aber relativ zu anderen Dingen wie Obst und Fleisch war Gemüse eine ziemlich neue Einführung in unsere Ernährung. Viele Gemüse enthalten natürliche Giftstoffe - wie das Zyanid, das Sie in Limabohnen finden - und unsere Vorfahren hätten diese Faktoren bekämpfen müssen, indem sie Gemüse kochten, bevor sie sicher gegessen werden konnten. Daher behauptet Le, dass diese grünen Blätter vielleicht nicht das Podest verdienen, auf das wir sie gestellt haben (Blasphemie!) - obwohl sie für Sie keineswegs schlecht sind. "Wir neigen dazu, Gemüse als Medizin zu betrachten ," er sagt. "Es gibt eine Fassade der Wissenschaft. Aber solange wir eine ausreichend ausgewogene Ernährung zu uns nehmen, gibt es keine Angst vor einer Nicht-Ernährung. " Eine ausreichend ausgewogene Ernährung reicht aus, was? BRB, geh mal auf eine dunkle Schokoriegel;)

Teile deine liebsten traditionellen Familienspeisen mit uns auf Twitter!

(Fotos über iStock)