inspirationclassic.com

Dieser neue japanische Beauty-Trend wird Sie begeistern

Schönheitsstandards ändern sich ständig und sogar von Land zu Land Sie können ziemlich wild variieren. Hier in den USA bewundern wir eine bronzene Bräune (obwohl wir alle inzwischen wissen, dass SPF ein Muss ist), während anderswo die Menschen die Sonne um jeden Preis meiden. Die Taiwaner denken, dass die ideale Kopfgröße ein Neuntel der Größe deines Körpers ist. Koreaner denken, dass Taschen unter den Augen jugendlich und liebenswert aussehen. Wir sagen - jedem etwas, auch wenn der neueste Trend aus Japan uns ein bisschen den Kopf verkratzen lässt.

rinrin

Der neueste Look, der in der Cosplay-Community Harajuku und Lolita in Japan in Mode ist, ist ... ein bisschen krank. Hier ist Harajuku-Mädchen RinRin, die den Look modelliert. Der Look wird "Me no shita chiiku" genannt, was soviel wie "Unterlider erröten" bedeutet, und wird dadurch erreicht, dass man rosa Rouge unter den Augen anwendet, um den Eindruck von Fieber zu bekommen.

IMG_6107

Dieser Look wurde zuerst von Das japanische Mag und die Harajuku-Mädchenbibel Ranzuki sind bekannt als "byojaku", was "kränkliches Gesicht" bedeutet. Die Idee hinter diesem Trend ist, dass man eher wie eine zarte Blume oder Babypuppe erscheint, die zärtliche Liebe braucht. Interessant.

Weblog Opens Up The World Of Maiko Or Young Geisha

Aber vielleicht ist dieser Blick doch nicht beispiellos. Dieser Trend hat vielleicht tiefere kulturelle Wurzeln und greift auf Japans traditionelles Geisha-Makeup zurück.

Wie auch immer man es betrachtet, "schön" bedeutet für verschiedene Menschen unterschiedliche Dinge. #effyourbeautystandards, amirite?

Was halten Sie von diesem neuen Schönheitstrend? Sagen Sie uns in den Kommentaren unten.

(h / t Huffington Post, Fotos @rinrindoll + Koichi Kamoshida / Getty + Ranzuki)