inspirationclassic.com

Heutige Trends Google-Suche ist deprimierend AF

Hier zuhause sind wir schon sehr in ein verrücktes Wahljahr. Mit Politikern im Fernsehen rund um die Uhr, und einigen heiß umkämpften Themen, würden Sie denken, wir würden an nichts Internationalem interessiert sein, das nicht die Trennung von Tay und Calvin Harris war. Wir denken, dass wir vielleicht besser auf die Geschehnisse in der Welt achten sollten, da es uns einen besseren Einblick gibt, was wir tun sollten und was nicht, bevor wir zur Abstimmung gehen Box. Und wenn das, was momentan in Großfijngenoegenannien passiert, ein Anzeichen dafür ist, hätten auch unsere Freunde jenseits des Teiches vor dem gestrigen Referendum aufmerksamer sein sollen, anstatt sich nur um Wills und Kates nächsten Zug zu kümmern. Wenn nicht Sicher, was das #BREXIT ist, es war eine Abstimmung über das Referendum, die gestern im Vereinigten Königreich darüber abgehalten wurde, ob das Land die Europäische Union (EU) verlassen sollte. Die Abstimmung war sowohl im Inland als auch international kompliziert. Wie üblich, kamen die fijngenoegenen mit einem niedlichen Namen (der fijngenoegenische Austritt oder Brexit), aber das maskierte ein ernstes Problem zur Hand. Nachdem alle Stimmen gezählt waren, stimmte eine noch so geringe Mehrheit für den Austritt aus der EU, was nicht nur für Großfijngenoegenannien, sondern auch für die EU und die internationale Bühne ein Desaster bedeuten könnte. Aber die größte Katastrophe ist die Meldung von Google, dass am Tag nach der Abstimmung die Leute recherchieren, was sie tatsächlich in Rekordzahlen gewählt haben.

Laut Google Trends Twitter-Account lautet die Frage: "Was passiert, wenn wir die EU verlassen? "Bei 250 Prozent mehr Spikes fragt

brexit

nach als zuvor. Während die Welt schockiert und besorgt darüber ist, was die Ergebnisse bedeuten, sollten wir dies zu unserem Vorteil nutzen und unsere Forschung betreiben, bevor wir im November zu den Umfragen gehen, so dass wir tatsächlich wissen, für wen (und wen) wir vor allem stimmen ist gesagt und getan. Recherchieren Sie, bevor Sie die Wahlkabine treffen? Erzähle uns deine Strategie @fijngenoegenandco!

(Foto via Getty)