inspirationclassic.com

Warum Sie keine große erste Geburtstagsparty veranstalten müssen

Es war 12 Monate lang gurgles, coos und schläfriges Lächeln. Deine kleine Liebe dreht sich und du willst eine unvergessliche erste Geburtstagsfeier schmeißen! Auf der Bday-Party Ihrer Nichte gab es einen Streichelzoo, Elsa from Frozen, und ein Buffet, das auf den meisten Kreuzfahrten mit dem Angebot konkurrierte. Auch wenn einige Mütter ein übertriebenes Geburtstagsfest veranstalten, ist dein Stil vielleicht nicht so grandios. Bevor Sie anfangen, Einladungen zu kaufen, einen Caterer zu mieten und eine Halle zu vermieten, wissen Sie Folgendes: Eine intime Party kann genauso unvergesslich sein wie eine extravagante. Hier sind fünf Gründe, warum Sie keine große Bash für den ersten Geburtstag Ihres Babys werfen müssen.

baby-cake-header

1. Dein Baby wird sich nicht daran erinnern. Sicher, sie kann eines Tages durch die Bilder schauen oder sich das Video ansehen, aber dein Einjähriger wird sich nicht an den verrückten großen Schlag erinnern, den du geworfen hast. Speichern Sie Ihre Geburtstags-Bucks und verwenden Sie sie später - wie wenn sie sechs ist und sich an den Parteitag erinnern wird.

2. Babys interessieren sich nicht für Partys. Hat dein Einjähriger um eine Geburtstagsfeier gebeten? Das dachten wir nicht. Ihre kleine Liebe könnte sich weniger darum kümmern, ob Sie 15 Hüpfburgen mieten und jede Person einladen, die Sie jemals getroffen haben, oder Sie haben Oma und Opa für einen ruhigen Brunch.

3. Die Party wird vielleicht niemals Ihren Erwartungen entsprechen. In den letzten sechs Monaten haben Sie Ihre Lieblings-Einladungen, schlaue Kreationen und DIY-Ideen für den Tag festgehalten. Dies ist einer ihrer wichtigsten Meilensteine ​​- du weißt, außer sitzen, krabbeln, ihr erstes Wort sagen und gehen. Sie haben sich vorgestellt, dass es mit einem siebenschichtigen Regenbogen-Piñata-Kuchen und einem Pinterest-würdigen Dekor gefüllt ist. Ihrem Baby ist es egal, wie groß ihre Party ist. Entscheiden Sie sich für ein Dutzend Cupcakes von der örtlichen Bäckerei und bunte Krepppapier Dekorationen.

4. Nicht alle deine Freunde wollen gehen. Deine Freunde ohne Babys sind wahrscheinlich nicht so aufgeregt, ihren ganzen Samstag damit zu verbringen, über deinen Einjährigen zu sabbern. Ja, sie ist eine kostbare kleine Prinzessin, und ja, deine Freunde verehren sie absolut. Aber eine ganztägige Angelegenheit, die sich um Ihr Baby dreht, das in einem krinolinenbedeckten Hochstuhl sitzt, klingt nicht nach ihrer Vorstellung von Spaß. Einen gemütlichen Grillabend hinter dem Haus zu schmeißen oder ein paar enge Freunde und Familienmitglieder zu einem informellen Mittagessen einzuladen, bei dem die Gäste kommen und gehen können, wie es ihnen passt, macht mehr Sinn.

5. Dein Baby hat noch keine Freunde ... In ein paar Jahren wird dein Kind viele Freunde haben, die sie zu ihrer Party einladen möchte. Sie wird es genießen mit ihren Bestien durch den Garten zu rennen oder Piraten mit Vorschulkumpels zu spielen. Aber im Moment sind ihre engsten Freunde die Kinder deiner Freunde und ein paar Verwandte, nicht die Fünfjährige, die sie getroffen hat. Laden Sie nicht jedes Baby und Kleinkind, das Sie kennen, ein, damit das Geburtstagskind seine eigenen Gäste haben kann. Halten Sie es klein und laden Sie Ihre engsten Freunde und Familienmitglieder ein.

Wie planen Sie, den ersten Geburtstag Ihres Babys zu feiern? Twittern Sie uns @fijngenoegenandCo!

(Foto über Getty)